Search

Was ist Achtsamkeit?

Achtsamkeit bedeutet man lebt sein Leben im Hier und Jetzt und nicht, so wie es unsere Gedanken und unser Verstand suggerieren, das heißt, in der Vergangenheit oder Zukunft.


Kennen Sie das? Sie gehen zum Bäcker und wissen gar nicht mehr wie Sie denn auf einmal vor der Türe der Backstube angekommen sind, so tief waren Sie auf Ihrem Weg zum Bäcker in ihren Gedanken verloren. Was Ihnen auf dem Weg zum Bäcker begegnet ist, wissen Sie gar nicht. Können Sie auch nicht wissen, weil Sie so in ihren Gedanken waren.


Damit sind sie nicht alleine. Es geht vielen Menschen so. (Es ist sogar “normal” weil unser Gehirn darauf aus ist, uns durch das Denken vor Gefahren zu schützen—die meisten Gedanken sind negativ und drehen sich um Probleme, mit dem Drang jetzt sofort eine Lösung zu finden). Oft fühlen wir uns hilflos unseren Gedanken ausgeliefert, die sich um die Vergangenheit drehen und diese auch in die Zukunft projizieren. Dabei vergessen wir die Gegenwart; wir leben nicht mal in der Gegenwart. Der Preis dabei ist hoch: wir verpassen unser Leben.



Wie hilft nun Achtsamkeit?


Achtsamkeit bedeutet diesem Gedankenspiel achtsam—aufmerksam—zu begegnen. Es auch nicht zu verurteilen. Es ist so. Doch wenn wir erkennen, dass wir unseren Gedanken nachgehen und darin verloren sind, dann sind wir auf einmal nicht mehr mit ihnen identifiziert. Das heißt, wir stehen außerhalb unserer Gedanken und sind Beobachter. Dieser Beobachter ist neutral. Auch können wir uns dann entscheiden, ob wir weiterhin unseren Gedanken folgen wollen oder ob wir unsere Aufmerksamkeit auf etwas anderes lenken: die Blume am Wegesrand, das warme Morgenlicht, die liebevollen Menschen in meinem Umfeld…Wir öffnen uns für das was uns umgibt.


Bin ich für Achtsamkeit geeignet?


Sie fragen sich wohl, ob Sie für Achtsamkeit geeignet sind oder Sie denken, dass Achtsamkeit nur bei bestimmten Menschen funktioniert. Das stimmt nicht. Jeder besitzt die Fähigkeit. Es ist nicht etwas, dass sich angeeignet werden muss als ob es etwas ist das ich in einem Geschäft kaufe. Achtsamkeit ist etwas, das wir schon haben. Wir haben es nur verlernt. Es ist die Fähigkeit im Hier und Jetzt zu leben und sein Leben im Hier und Jetzt zu gestalten. Das heißt natürlich nicht, dass wir die Vergangenheit und Zukunft ignorieren, im Gegenteil. Wir geben der Vergangenheit und Zukunft nur nicht die Macht, die wir ihnen normalerweise geben. Wir holen diese Kraft zu uns zurück. (Im Ursprung heißt das Pali Wort für Achtsamkeit “sich zu erinnern”—sich zu erinnern, um anders zu leben, um aus der Vergangenheit gelernt zu haben). Achtsamkeit kann trainiert werden und wir entdecken Fähigkeiten, die wir alle schon einmal hatten—wir haben sie nur verlernt und vergessen.


Wie sagt man: der einzig wahre Moment ist die Gegenwart. Die Vergangenheit ist schon vorbei und die Zukunft ist noch nicht passiert.


Wenn Sie diese Zeile hier jetzt lesen ist das vorher geschriebene schon Vergangenheit und die Zukunft noch nicht da. Das ist der Moment, in dem wir leben sollten, denn es ist der einzig wahre.


Achtsamkeit kann gelernt werden—von jedem. Wir brauchen nur etwas Hilfe und die gibt es!


Bei Fragen, schreiben Sie mir doch einfach eine Email: markuspjbohlmann@gmail.com


Ich freue mich auf Sie!


Herzlichst,

Ihr

Dr. Markus Bohlmann




5 views0 comments

Recent Posts

See All